Frau im Handstand
Medpex Logo

BAKTERIELLE VAGINOSE

Was ist eine Bakterielle Vaginose?

Es gibt nicht wenige Frauen, die glauben einen Scheidenpilz zu haben, statt dessen aber an einer bakteriellen Vaginose leiden. Hierbei handelt es sich um eine Entzündung der Scheide mit Bakterien. Unter normalen Umständen sind die „guten“ Bakterien der Scheidenflora wesentlich zahlreicher als die „schlechten“. Wenn sich diese jedoch unkontrolliert vermehren, kann es zur Vaginose kommen.

Generell ist eine bakterielle Vaginose kein ernstes Problem und kann auch recht einfach mit rezeptfreien Apothekenmitteln behandelt werden. Vorsicht ist aber geboten falls Sie schwanger sind: sollte die Entzündung unbehandelt bleiben, kann dies negative Folgen für die Schwangerschaft haben. Dies besprechen Sie in jedem Fall mit Ihrem Frauenarzt.

Risikofaktoren und Ursachen von bakterieller Vaginose

Wissenschaftler sind sich uneinig darüber, was genau das natürliche Gleichgewicht der Scheidenbakterien stört und den Ausbruch von Vaginose begünstigt. Klarheit besteht jedoch darüber, dass eine gesunde Vagina im Normalfall viele Mikroorganismen und Bakterien enthält, wozu beispielsweise Lactobacillus crispatus oder Lactobacillus jensenii gehören. Diese Laktobazillen sind in der Lage, das Multiplizieren von anderen vaginalen Mikroorganismen zu verhindern.

Wenn sie dazu nicht in der Lage sind, steigen die Chancen, eine bakterielle Scheideninfektion zu bekommen. Begünstigt wird das, wenn Sie häufig in öffentlichen Duschen (z.B. Schwimmbad) oder Saunen sind, da sich an diesen Orten vermehrt Keime und Bakterien aufhalten können. Häufig wechselnde Geschlechtspartner sind eine weitere Ursache für Vaginose.

Lesen Sie hier Interessantes zum Thema Candida albicans Hefepilz

Auffallend häufig berichten auch Frauen in der Schwangerschaft vom vermehrten Erscheinen von bakterieller Vaginose (hormonelle Schwankungen könnten dafür verantwortlich sein), sowie Frauen die rauchen. Weitere Gründe für das Erscheinen einer bakteriellen Vaginose können sein:

  • Scheidenspülungen, wovon in jedem Falle abgeraten wird
  • Die längere Einnahme von Antibiotika
  • Die Zeit nach den Wechseljahren
  • Dauerhafter Stress und Überbelastung

Was sind die Symptome einer bakteriellen Vaginose?

Das auffälligste Symptom ist ein dünner, sehr unangenehm und fischig riechender Ausfluss aus der Scheide, welcher nach dem Sex sogar stärker auftreten kann als sonst. Der Ausfluss hat üblicherweise eine weißliche, gräuliche oder auch gelbliche Farbe. Er haftet an den Vaginalwänden und erzeugt normalerweise keine Schmerzen, Brennen oder Rötungen. Ein leichter Juckreiz wird jedoch häufig bei dieser bakteriellen Scheiden-Entzündung bemerkt.

Wie wird eine Vaginose diagnostiziert?

Der Arzt wird Sie zunächst bitten, mit ihm über Ihre Symptome zu sprechen und diese zu beschreiben. Es wird eine Untersuchung Ihres Intimbereiches stattfinden, und ein Abstrich gemacht, um anhand des Ausfluss dann per Mikroskop zu untersuchen, ob sich Bakterien darin befinden. Des Weiteren kann mit der Untersuchung des Ausflusses ein möglicher Säureverlust in der Vagina festgestellt werden - normalerweise befindet sich das Scheidenmilieu in einem natürlich-sauren pH-Bereich von 3.8 bis 4.2. Sollte ein Wert über 4.5 festgestellt werden, wäre dies ein Anzeichen auf bakterielle Vaginose.

Behandlung der bakteriellen Infektion (Vaginose)

Die Behandlung einer bakteriellen Scheidenentzündung dauert zwischen 3-7 Tagen – innerhalb dieser Zeit sollten die Symptome verschwunden sein. Ziel ist die Normalisierung der ins Ungleichgewicht geratenen Vaginalflora.

Multi-Gyn Actigel gegen bakterielle Infektionen der Vagina

Multi-Gyn Actigel

Multi Gyn sorgt für eine natürliche Balance Ihrer Scheidenflora. Dabei wird die bakterielle Entzündung gemindert, der lästige Ausfluss zuverlässig bekämpft und unangenehmer Geruch nachhaltig reduziert.
Auch geeignet wenn Antibiotika eingenommen werden.

Anstatt €15,95 jetzt nur €12,99 bei Ihrer Medpex


Vagi-C Vaginaltabletten

Vagi-C Vaginaltabletten

Durch Ascorbinsäure wird der Scheidenflora wieder mehr Säure zugeführt, weshalb die bakterielle Entzündungen schon nach kurzer Zeit verschwinden.
Anstatt €12,72 jetzt nur €11,45 bei Ihrer Medpex


Vagisan Vaginalkapseln mit Milchsäurebakterien

Vagisan Milchsäurebakterien

Dient der Regenerierung und Aufrechterhaltung einer gesunden Vaginalflora durch Wiederherstellung des natürlich-sauren pH-Wertes.
Ein Anti-Vaginalinfektions-Mittel mit Milchsäurebakterien.

Jetzt nur €15,93 bei Ihrer Medpex

Produkt-Empfehlungen:

Vagisan 1 Tag

Vagisan Myko 1-Tages-Therapie
Scheidenpilz-Zäpfchen und Creme nur €8,97


Kadefungin 3 Kombi

KadeFungin 3 Kombi 3-Tages-Therapie
Tabletten und Creme nur €7,55

Sponsoren: